Seiten

Donnerstag, 17. März 2016

RUMS #11 - Lupita oder der Speck ist weg!

Huhu ihr Lieben!

Ich hab euch ja gesagt hinter den Kulissen bzw. im stillen Kämmerlein der Bröselmeiers brodelt es, ich hab genäht wie der Teufel, jeden Abend bis die Finger krachten, also werdet ihr in nächster Zeit einige neue Teile zu sehen bekommen.

Den Anfang möchte ich machen mit dem neuen Schnitt von Milchmonster, die liebe Toni hat wieder ein Hammerteilchen rausgehaun und ich habs genäht! Immer und immer wieder....

Lupita ist ein herrliches Basic-Kleidchen oder Top in A-Linie, das obenrum schön knackig sitzt und ab Unterbrust in einer weiten A-Linie fällt. Es kaschiert wunderbar das ein oder andere Schokoröllchen und steht wirklich jeder Frau, egal welche Brust- oder Kleidergröße.

Und weil Toni aber nicht Toni wäre, wenn sie bloß simples ´Basic` machen würde, gibt es als Extra noch diverse Features wie:


  • verschiedene Einfassmethoden detailliert erklärt (Bündchen, Einfassen mit und ohne        Doppelfaltschrägbinder)
  • optionale Knopfleiste
  • Tipps für Nähanfänger 
  • Beschreibung wie man den Schnitt in der Weite anpassen kann (um zB. ein Hängerchen zu nähen)
  • Längenanpassung für große und kleinere Mädels
Ich denke damit wird Lupita Anfängern wie auch fortgeschritteneren Nähern absolut gerecht.


Eine meiner Lupitas zeig ich euch heut, auch weil ich die Fotos (welch Seltenheit) auch mal richtig gerne mag - ein dickes fettes Dankeschön an den geliebten Herrn Bröselmeier, der mit mir der in Eiseskälte von knapp 2° ein gutes Dutzend Outfits shooten musste und tapfer durchgehalten hat!










Schnitt: Kleid "Lupita" von Milchmonster, Leggings "Lilian" von Pattydoo, Beanie Freebook von Hamburger Liebe, Cardigan aus Ottobre
Stoffe: Viskosejersey Batik, Sommerstrick "Julia", marineblauer Uni-Jersey aus der Stoff Eule

Und weil alle 4 Teile des Outfits selbstgenäht sind ist das quasi ein 4-fach RUMS ;)
Auch verlinkt bei Create in Austria, Cover-Liebe und zeig genähtes

Habt einen feinen Tag!
Lexxi

und weils so schön war....


*enthält Werbung*

Kommentare:

  1. Die ist ja mal obercool die Legging. Und diese eingearbeitete Schnitttechnik an den Beinchen echt super! Hast du es unten am Bund dann einfach mit umgeklappt und festgenäht? Und wie sieht alles nach ein paar Mal waschen aus?

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Katrin!
      Die Jerseystreifen rollen sich beim ersten Waschen lediglich noch ein wenig mehr ein, ansonsten muss man nichts beachten. Nach dem Waschen ev. ein wenig auseinanderziehen, da der Zopf ein bisschen locker wird, das legt sich aber beim Anziehen von selbst ;)
      Der unterste Jerseystreifen ist mit dem Bündchen angenäht, genau.
      GLG Lexxi

      Löschen
  2. Das ist ja eine Hammer-Kombi! Mir gefallen alle Teile sehr gut.
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen

Hinterlasst mir doch ein paar liebe Worte - ich freu mich.... :)